Ganzheitliche Gesundheit

 

Der Slogan dieser Webseite lautet:

Ganzheitlich Gesundsein mit Heilpraktikerin Silke Geßlein

 

Was nun bedeutet ganzheitliche Gesundheit?

Gesundheit hat viele Schichten und Ebenen, wie bei einer Mauer. Diese Ebenen sind natürlich vielfältig, aber zur Veranschaulichung wollen wir sie auf vier Ebenen reduzieren, die gleich näher erklärt werden.

Diese Ebenen sind: körperliche, seelische, geistige und spirituelle Gesundheit.

 

Körperliche Gesundheit

 

Mit körperlicher Gesundheit ist mehr gemeint, als die Freiheit von körperlichen Krankheiten. Es gehört auch eine gute Widerstandskraft, die Fähigkeit zur Selbstheilung sowie genügend Schlaf, eine gute Ernährung und ausreichend Bewegung dazu. Eine gesunde Lebensweise ist also die Basis der körperlichen Gesundheit.

 

Seelische / psychische Gesundheit

 

Dies gilt natürlich entsprechend für die seelische Gesundheit. Nicht nur die Freiheit von psychischen Krankheiten ist hier das Ziel, sondern wichtig ist Ausgeglichenheit und Widerstandsfähigkeit gegen schlimme Erlebnisse und Belastungen. Hier ist besonders Resilienz ein zentraler Aspekt. Hier ist auch wichtig, dass Sie Techniken und Strategien an der Hand haben, wie Sie sich selbst helfen können, wenn es mal nur noch düster und dunkel ist und kein Licht am Ende des Tunnels scheint. Hier könnte Ihnen beispielsweise das Heilpulsieren oder das heilende Schreiben guten Dienst leisten.

Für die seelische Gesundheit ist außerdem der Umgang mit Emotionen maßgeblich. Es ist natürlich, nicht nur positive Emotionen zu spüren. Trauer, Wut oder Angst gehören zu unserem Leben dazu und lassen sich durch keine Therapie oder Selbsthilfemethode der Welt abstellen. Sondern es geht darum, sie zuzulassen, auszudrücken und mit ihnen so umzugehen, dass sie einfach da sein dürfen. Wie in einem Film oder Roman. Würde dort nur heile Welt vor geglaukelt, würde keiner das anschauen oder lesen. Wir wollen und brauchen den ganzen Umfang an Gefühlen!

Genauso bei einem Bild. Würden wir ein Bild nur mit hellen Farben malen, würde niemand etwas erkennen. Ein Bild benötigt Kontraste, Schatten und Licht, um ansprechend zu sein und uns etwas erkennen zu lassen.

Der Umgang mit Gefühlen wird ebenfalls im  Heilpulsieren oder beim Schreiben geübt und wir erlernen Strategien, mit negativen Gefühlen umzugehen, sie auszudrücken und sie in einen anderen Kontext zu stellen. Denn sie sind immer auch Hinweise unserer inneren Stimme, die Beachtung möchte und die sich nur durch Gefühle ausdrücken kann. Und das Schönste ist: gleichzeitig zum negativen Gefühl ist immer auch ein Schönes in uns vorhanden, wie Freude, Zufriedenheit und Liebe. Es liegt also an uns, wo wir unsere Aufmerksamkeit hin lenken. Und dieses Umschalten der Gefühle können Sie mit dem Heilpulsieren üben. Wie jede neue Technik dauert es eine Weile und seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie es nicht gleich hinbekommen. Bei vielen dauert es sogar viele Monate. Doch irgendwann wird der Tag kommen, da können Sie sich über einen Depressionsschub freuen und weinen und gleichzeitig in sich gehen und inneren Frieden fühlen. Heilpraktikerin Silke Geßlein hat das während der Krankheit und nach dem Tod ihres verstorbenen Ehemannes zur Genüge ausprobiert. Für sie war es ein Glück, dass sie diese Technik schon vorher viele Jahre beherrschte.

 

Geistige Gesundheit

 

Mit geistiger Gesundheit sind die Gedanken und der Verstandes gemeint. Glaubenssysteme und Gedanken beeinflussen unser ganzes Sein und lassen sich kaum abstellen. Manche nennen diese Ebene auch die Mental-Ebene. Diese Ebene ist sehr vom Unterbewusstsein beeinflusst und bedarf Techniken, die den Wächter dieses Tors überzeugen, Einlass zu bekommen.

Hier sind vor allem die Was-ist-wenn-Fragen des Heilpulsierens zu nennen sowie das EMDR.

Auch auf der geistigen Ebene können natürlich Ursachen für Probleme oder Krankheiten liegen, aber auch hier können sich Störungen zeigen, wie beispielsweise im Gedankenkreisen, mangelnder Konzentration, Gedächtnisstörungen auf der mentalen und mangelndem Vertrauen in das Leben. Um auf dieser Ebene tiefe Transformation zu bewirken, ist es meist notwendig, kontinuierlich und regelmäßig etwas für die Psycho-Hygiene zu tun und oben genannte Techniken in den Alltag mit ein zu beziehen.

 

Spirituelle Gesundheit

Mit dieser Ebene ist die spirituelle Weise gemeint, mit unserem Leben umzugehen. Dazu gehört auch das Vertrauen in eine höhere Macht, die in uns liegt und die Gott, Quelle allen Seins, Allah, Jahwe oder noch anders genannt wird. Es geht hier nicht um Rituale, Gebete oder Techniken, um mit dieser Macht zu kommunizieren oder sie zu verehren. Wobei diese Rituale die spirituelle Gesundheit sicherlich unterstützen können, einfach indem sie Regelmäßigkeit in diese Haltung zum Leben ermöglichen. Entscheidend ist, dass Sie Ihren eigenen Weg in Ihr Herz  finden und gehen. Silke Geßlein nennt dies Herzensweg und der Wundercode des Heilpulsierens ist eine Möglichkeit, sich immer wieder auf diesen Weg zu bringen und ihn zu leben.

 

CC BY 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *