CC0 Creative Commons by stux via pixabay

Die fünf Wandlungsphasen der TCM

 

Es gibt fünf Elemente / Wandlungsphasen in der chinesischen Medizin: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Mit diesen Wandlungsphasen lässt sich die ganze Welt mit allen Problemen, Krankheiten und allem Sein und Handeln erklären.

Basis der fünf Wandlungsphasen ist das Verstehen von Yin und Yang. Das habe ich genauer im Beitrag „Veränderungsprozesse in der TCM“ erklärt.

 

5 Elemente-Kreislauf

 

Alles in unserem Leben hat seine Wichtigkeit und Richtigkeit und ist nützlich, auch wenn wir es oft nicht auf den ersten Blick erkennen.

Betrachten wir den Kreislauf der Jahreszeiten: Im Frühjahr (Holz-Element) keimt der Same beispielsweise einer Buschbohne. Im Sommer (Feuer-Element) wächst die Pflanze und blüht. Im Spätsommer (Erd-Element) reifen die Bohnen heran und wandeln sich in Nahrung. Wir dürfen sie ernten. Im Herbst (Metall-Element) wird dann Ordnung geschafft, der Garten wird aufgeräumt. Manche Pflanzen müssen geschützt werden, manches beschnitten. Und im Winter (Wasser-Element) essen wir die gespeicherten Bohnen auf und die Natur ruht sich aus.

Keiner dieser Schritte kann wegfallen. Jeder hat seine Wichtigkeit. Wenn wir beginnen, all unsere Gefühle und unser Tun in diesen Kontext zu stellen und jeden Schritt zuzulassen, dann geht es plötzlich nicht mehr darum, immer und ständig zu arbeiten, sondern dann ist es genauso wichtig, auch Zeit zu haben, zu Ernten (Erde), also das Leben zu genießen. Oft vergessen wird bei unserem vielen Zeitdruck und Stress leider, uns auszuruhen, also zu Entspannen oder zu Schlafen (Wasser). Kommt eine Phase in unserem Leben zu kurz, dann kommt es früher oder später zu Krankheit und Problemen.

 

Hier gibt es ein paar Links, die Sie zu den interessanten Informationen führen.

Wikipedia

Die Symbolik der fünf Elemente und ihre Zuordnungen

Übung, um die 5 Elemente auszugleichen

 

CC BY 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung 4.0 international.